NEWS

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

41 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 9   

09.12.2022: Dreiband-Weltcup: Martin Horn scheitert in der Gruppenphase

Bild: Dreiband-Weltcup: Martin Horn scheitert in der Gruppenphase

Sicherlich wird das deutsche Dreiband-Ass Martin Horn mit diesem Jahresabschluss nicht zufrieden sein. Beim Weltcup in Sharm El Sheikh/Ägypten scheiterte der Berliner ohne Erfolgserlebnis in der Gruppenphase.

Zum Auftakt gegen den Dänen Dion Nelin musste Horn mit ansehen, wie sein Kontrahent im Laufe der Partie Serien von zehn und neun Punkten spielte und somit fast schon die Hälfte des Ausspielziels in nur zwei Aufnahmen erreichte. Horn konterte zwar mit Runs von sechs und fünf, doch reichte dies am Ende nicht, um die 23:40-Niederlage nach 21 Aufnahmen zu verhindern.

Weiter zum Haupttext...

08.12.2022: Artistique: Thomas Ahrens glänzt mit zweitem Platz

Bild: Artistique: Thomas Ahrens glänzt mit zweitem Platz

Am vergangenen Wochenende endete in Mannheim ein Artistique Grand Prix des europäischen Karambol-Verbandes CEB.

Nachdem die über dreißig Teilnehmer aus zahlreichen Ländern zunächst eine Gruppenphase absolviert hatten, standen ab dem Achtelfinale Partien im Einfach-K.O. an. 

Weiter zum Haupttext...

30.11.2022: Vier Tage Artistique-Highlight in Mannheim

Bild: Vier Tage Artistique-Highlight in Mannheim

Vom morgigen Donnerstag an trifft sich in Mannheim bei den dortigen Billard-Freunden die europäische Artistique-Elite zu einem CEB Grand Prix. Dort werden auch wichtige Punkte für die Qualifikation zur nächsten Europameisterschaft vergeben.

Weit über dreißig Teilnehmer aus ganz Europa haben heute die Reise auf sich genommen und natürlich ist auch Deutschlands Elite mit am Start. Allen voran der aktuelle Deutsche Meister Thomas Ahrens, der jüngst Marvin Heinrich bei der DM vom Thorn gestoßen hat. Die Artistique-Fans sind gespannt, ob es vielleicht zu einem Rematch kommt und wie sich die beiden und die restlichen deutschen Teilnehmer gegen die europäische Spitze behaupten.

Weiter zum Haupttext...

11.11.2022: Dreiband-WM: Martin Horn scheitert in der ersten Finalrunde

Bild: Dreiband-WM: Martin Horn scheitert in der ersten Finalrunde

Vor wenigen Minuten hat Martin Horn bei den Dreiband-Weltmeisterschaften im Donghae/Südkorea seine Finalrundenpartie bestritten und dieser leider verloren. Gegen den Franzosen Jeremy Bury unterlag der deutsche Ausnahmespieler mit 26:50.

Bury zog bereits nach wenigen Minuten davon und Horn gelang es während der gespielten 24 Aufnahmen nicht, die Differenz entscheidend zu verringern. Der Franzose spielte wiederum auf durchgehend hohem Niveau und setzte mit vielen kleineren Serien immer wieder spielentscheidende Nadelstiche.

Weiter zum Haupttext...

08.11.2022: Dreiband-WM: Martin Horn und Cengiz Karaca vertreten deutsche Farben

Bild: Dreiband-WM: Martin Horn und Cengiz Karaca vertreten deutsche Farben

Am morgigen Mittwoch starten in der südkoreanischen Küstenstadt Donghae die diesjährigen Dreiband Einzel-Weltmeisterschaften, zu der insgesamt 48 Sportler anreisen werden. Unter ihnen befinden sich mit Martin Horn und Cengiz Karaca auch zwei Deutsche.

Das Turnier beginnt zunächst mit einer Gruppenphase, wobei aus den sechzehn Gruppen jeweils die beiden Ersten die Finalrunde erreichen werden. Danach startet das Event so richtig durch, denn fortan werden Fehler hart bestraft. Im Einfach-K.O.-System wird der neue Weltmeister bis zum 13. November gesucht und gefunden. 

Weiter zum Haupttext...

41 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 9   

09.12.2022: Dreiband-Weltcup: Martin Horn scheitert in der Gruppenphase

Sicherlich wird das deutsche Dreiband-Ass Martin Horn mit diesem Jahresabschluss nicht zufrieden sein. Beim Weltcup in Sharm El Sheikh/Ägypten scheiterte der Berliner ohne Erfolgserlebnis in der Gruppenphase.

Zum Auftakt gegen den Dänen Dion Nelin musste Horn mit ansehen, wie sein Kontrahent im Laufe der Partie Serien von zehn und neun Punkten spielte und somit fast schon die Hälfte des Ausspielziels in nur zwei Aufnahmen erreichte. Horn konterte zwar mit Runs von sechs und fünf, doch reichte dies am Ende nicht, um die 23:40-Niederlage nach 21 Aufnahmen zu verhindern.

Weiter zum Haupttext...