NEWS

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

06.08.2022: 5-Kegel EM: Toni Rosenberg steht im Halbfinale

Bild: 5-Kegel EM: Toni Rosenberg steht im Halbfinale

Bei den 5-Kegel Europameisterschaften im dänischen Randers hat Toni Rosenberg (Bild) vom BC Empor Freiberg das Halbfinale erreicht und somit bereits eine Medaille sicher.

In der Runde der letzten 32 musste Rosenberg aufgrund der Setzliste gegen den Schweizer Alessandro Sticco an den Tisch, gegen den er bereits in der Gruppenphase gespielt und verloren hatte. Nun war es also Zeit für die Revanche und diese gelang mit 3:0-Sätzen überaus deutlich.

Wesentlich knapper wurde es im Achtelfinale gegen Henrik Sondergaard. Diese Partie war auch der Auftakt einer wahren Serie von dänischen Kontrahenten. Gegen Wildcard-Inhaber Sondergaard ging die Partie über die volle Distanz und auch im fünften Durchgang wurde es richtig knapp. Glücklicherweise aber mit dem besseren Ende für Rosenberg, der somit im Viertelfinale stand.

Dort ging es gegen Rene Hendriksen und somit den zweiten Dänen. Nach verlorenem ersten Durchgang, punktete Rosenberg in den folgenden Sätzen konsequent und verlässlich und verließ den Tisch mit einem 3:1-Erfolg in der Queuetasche. Somit kommt es im Halbfinale am Sonntag um 10:00 Uhr gegen den nächsten Dänen um die mögliche Finalteilnahme. Gegner ist Kasper Kristoffersen, der vielen vielleicht eher als Pool-Spieler ein Begriff ist. Seit ein paar Jahren sorgt Kristoffersen im 5-Kegel für Furore und hat ebenso wie Toni Rosenberg eine Medaille bereits sicher. 

Für Max Gabel endete die Europameisterschaft im Achtelfinale. Nach einem hauchdünnen und extrem spannenden 3:2 gegen Ernst-Jan Driessen aus den Niederlanden, traf Gabel frühzeitig im Turnier auf Michelangelo Aniello aus Italien. Gegen den mehrfachen Europameister stand der Deutsche leider auf verlorenem Posten und unterlag mit 0:3-Sätzen.

Dritter im Bunde war in der Finalrunde Christopher Schock. Der ehemalige Deutsche Meister erwischte gegen den nach der Gruppenphase topgesetzten Peter Debaes (Belgien) einen Start nach Maß und schnappte sich die ersten beiden Durchgänge. Dann aber schien ihm ein wenig die Luft auszugehen, denn die Sätze drei bis fünf gingen allesamt an Debaes.

Alle Ergebnisse der Titelkämpfe finden sich unter www.eurobillard.org, während www.kozoom.com einen Livestream zur Verfügung stellt.


Bild: CEB