NEWS

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

08.02.2024: Nachbericht: Mirco Trimigno gewinnt 5-Kegel Grand Prix in Ludwigsburg

Bild: Nachbericht: Mirco Trimigno gewinnt 5-Kegel Grand Prix in Ludwigsburg

Vom 27. bis 28.01.2024 wurde im Vereinslokal von Master Billard Ludwigsburg der 59. Grand Prix im 5-Kegel ausgetragen, der mit 31 Teilnehmer*innen nahezu ausgebucht war. Gespielt wurde in der Vorrunde in 8 Gruppen im Modus Jeder gegen Jeden, in denen sich jeweils die beiden Erstplatzierten für das Achtelfinale qualifizierten. 

In der K.o.-Runde der Top 16 kam es zu spannenden Partien mit folgenden Ergebnissen: Max Gabel - Nicola Fiore 2:0, Johannes Adelt - Tommaso Manzi 2:1, Luigi La Rocca - Vincenzo Di Lella 2:0, Toni Rosenberg - Peter Kainberger 2:0, Mirco Trimigno - Roberto Ventura 2:1, Salvatore Brancaccio - Nick Haake 2:0, Alex Hopf - Antonio Gatti 2:1 und Michel Peters - Klaus Schmitz 2:0.

Weiter ging es am Samstagabend mit den Viertelfinals, die für einige Überraschungen sorgten: Die deutschen Nationalspieler und EM-Teilnehmer Max Gabel (0:2 gegen Michel Peters) und Luigi La Rocca (0:2 gegen Salvatore Brancaccio) schieden ebenso aus wie Toni Rosenberg (0:2 gegen Mirco Trimigno) und Alex Hopf (1:2 gegen Johannes Adelt). Mitfavorit Aniello Monteforte erwischte es bereits in seiner Vorrundengruppe.

In den am Sonntagmorgen gespielten Halbfinals setzte sich Michel Peters (MSV Neuruppin) gegen Salvatore Brancaccio (BC Elversberg) mit 3:1-Sätzen durch, während Mirco Trimigno vom gastgebenden Verein MB Ludwigsburg gegen Johannes Adelt (MSV Neuruppin) mit demselben Ergebnis siegte.

Somit kam es zum mit Spannung erwarteten Finale zwischen Trimigno und Peters, das schließlich Trimigno klar mit 3:0 (60:28, 60:38 und 60:27) für sich entschied und damit den Grand Prix-Sieg feierte.

Ein großes Dankeschön geht an den ausrichtenden Verein, Master Billard Ludwigsburg, und seine vielen ehrenamtlichen Helfer für die optimale Ausrichtung des 5-Kegel Grand Prix.