NEWS

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

18.09.2022: DBU Grand Prix 9-Ball: Memminger Doppelsieg in Hof

Bild: DBU Grand Prix 9-Ball: Memminger Doppelsieg in Hof

Bei den Herren hatte Bundesliga-Spieler Stefan Kasper die Favoritenposition inne. Der Neu-Memminger hatte jüngst schon den Grand Prix im 10-Ball gewonnen, so dass der Weg zum Turniersieg nur über ihn gehen sollte. Der gestrige Samstag begann aber so gar nicht nach Wunsch für Kasper, denn gegen den Geraer Ernst Schmidt zog er gleich in der ersten Gewinnerrunde mit 3:5 den Kürzeren.

Das hielt den bayerischen Topspieler aber nicht davon ab, auch über die Verliererrunde seinen Platz im Halbfinale zu buchen. Dort traf er auf Benedikt Hort aus Martinsried, den Kasper genauso mit 5:2 bezwingen konnte wie später auch im Finale Ernst Schmidt. Damit glückte dem ehemaligen Deutschen Snookermeister auch die Revanche für die zuvor erlittene Niederlage.

Neben Kasper, Schmidt und Hort sicherte sich der einstige Deutsche Vizemeister Steffen Jeszberger aus Bamberg seine Fahrkarte für die Deutschen Meisterschaften.

Bei den Senioren endete der Turniertag durchaus mit einer Überraschung. Den Memminger Martin Walter hatten wohl nur ganz wenige auf dem Zettel, doch am Ende war er es, der sich den Sieg und die DM-Qualifikation sichern konnte. Im Finale behielt er gegen Dirk Perez vom BSV Langenfeld die Oberhand, während die dritten Plätze an Markus Messingschlager aus Bamberg, sowie Michael Falter vom gastgebenden SPC Hof gingen. 

Die Mitfavoriten Mario März (Empor Freiberg), Thore Sönsken (ABC Bamberg) und Thomas Dörfler (BC Herzogenaurach) verpassten hingegen die Halbfinalteilnahme und schieden teils frühzeitig aus.

Im Foto von links: Martin Walter und Stefan Kasper

Turnierinformationen:
Herren
Senioren