NEWS

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

03.09.2022: DBU Grands Prix: Stateczny und Steinlage siegreich

Bild: DBU Grands Prix: Stateczny und Steinlage siegreich

Mit Favoritensiegen endeten heute am frühen Abend die DBU German Grands Prix der Damen & Ladies sowie der Senioren in der Pool-Billard-Disziplin 14/1-endlos.

Im norddeutschen Tostedt trafen sich die Damen & Ladies und einmal mehr wurde klar, dass der Sieg nur über Topspielerin Diana Stateczny (Bild) führen wird. Die Bochumerin war von Beginn an fokussiert und spielte deutliche Ergebnisse zu ihren Gunsten ein. Das zeigte sich auch im Halbfinale gegen Claudia Köhler, die beim 60:10 nach nur acht Aufnahmen chancenlos war. 

Nur eine Aufnahme mehr benötigte Stateczny dann im Finale gegen die routinierte Anke Liepelt. Mit einem Schnitt von 6,67 und einem Endergebnis von 60:18 holte sich die Deutsche Pool- und Snookermeisterin abermals einen Titel bei einem DBU Grand Prix. Iris Bittner freute sich derweil bei der Siegerehrung genauso wie Claudia Köhler über Rang drei und die damit verbundene DM-Qualifikation.

Zur gleichen Zeit spielten die Senioren im Vereinsheim des Mönchengladbacher PBC Neuwerk. Wenn man nach den Favoriten fragte, wurden als erste Kandidaten Martin Steinlage und Andreas Weber genannt. Und wie sollte es anders sein, am Ende standen tatsächlich exakt diese beiden Spieler im Finale.

Erwartet wurde zwar eine knappe Partie, doch Martin Steinlage hatte offenbar etwas dagegen einzuwenden. Mit einer Höchstserie von 36 und einem Schnitt von 8,33 hatte er jederzeit alles unter Kontrolle und ging mit einem 75:9 als Sieger dieses DBU Grand Prix hervor. Die dritten Plätze belegten gemeinsam Michael Voglhuber und Dirk Perez. In ihren Halbfinals hatte das Duo allerdings jeweils glatt den Kürzeren gezogen.
 


Bild: Veranstalter